Die Rose der Vergebung

Colin Tipping

Rose der Vergebung

Die Rose der Vergebung ist ein wunderschönes Kapitel in Colins Buch „Ich vergebe“.

„Das Visualisieren einer Rose verleiht uns Schutz vor den Projektionen anderer und bietet uns eine Möglichkeit, negative Energie zu blockieren, ohne unser Herz für die Person zu schließen.“ (Buch S 251)

Sie können die Rose der Vergebung immer und überall visualisieren. Entweder Sie halten sie visuell in der Hand, platzieren einen Rosenstrauß auf Ihrem Schreibtisch oder zwischen sich und Ihrem Gegenüber.

Erst unlängst erzählte mir eine Teilnehmerin aus der Buchgruppe, dass Sie die Rose sehr erfolgreich angewendet hat. Sie hatte eine Patientin, die ihr gegenüber sehr unhöflich und gereizt war. Daraufhin hat meine Teilnehmerin im ganzen Raum visuell Rosen platziert. Und was dann geschah, ist wirklich faszinierend. Die Patientin hat sich am Ende der Behandlung für ihr unhöfliches Benehmen entschuldigt und sich bei meiner Teilnehmerin für die tolle Betreuung bedankt. Wunderschön!