Die Zentrifuge

heart-1213481_960_720

Liebevoll frei sein …

Alles viel leichter mit der Zentrifuge

In der ersten Oktoberwoche 2016 war mein letzter Teil in der Ausbildung zum Tipping-Coach. Ich war bei der Anreise schon wirklich sehr gespannt, weil ich ahnte, dass sich wieder viele mich einschränkende Überzeugungen lösen können.

Meine Erwartungen wurden übertroffen – und das mit dem Arbeitsblatt der Zentrifuge.

In der Tipping-Methode gibt es sehr viele Prozesse und Arbeitsblätter. Jeder, der damit schon für sich gearbeitet hat, hat wahrscheinlich ein „Lieblingsarbeitsblatt“. Meines ist eindeudig das Arbeitsblatt „Dem Wunder Raum geben“. Damit habe ich schon wirklich sehr schöne Erfahrungen gemacht mit einer sehr nachhaltigen Wirkung.

In dieser Ausbildungwoche haben wir uns speziell mit dem Arbeitsblatt „Die Zentrifuge“ beschäftigt. Und ich muss sagen, ich habe dieses Arbeitsblatt gänzlich unterschätzt.

Bei der Arbeit mit diesem Arbeitsblatt ist mir ein Glaubenssatz/eine einschränkende Überzeugung plötzlich so klar geworden. Blau auf weiß lag sie nun geschrieben vor mir – und momentan war ich sprach- und fassungslos.

Diese Erkenntnis war schon der erste heilsame Schritt. Dann habe ich noch einen 13-Schritte-Selbstvergebungsprozess durchgeführt und mir ein paar ruhigereTage  zur Integration gegönnt. (Wenn ihr diese CD nicht habt, könnt ihr selbstverständlich auch das Arbeitsblatt zur Selbstvergebung und Selbstakzeptanz ausfüllen. Je nach dem, womit ihr euch wohler fühlt.)

Das Ergebnis ist wirklich überwältigend. Alles fühlt sich viel liebevoller und leichter an.

Schaut euch das Arbeitsblatt „Zentrifuge“ einmal an – es lohnt sich. Auf der Website findet ihr noch mehr Möglichkeiten, um mit der Tipping-Methode vertraut zu werden.

Viel Erfolg beim Umwandeln einschränkender Überzeugungen!